"Michael Kleffel"

lernte ebenfalls bei Steinmetzmeister Staab den Beruf des Steinmetz.
Seit 1999 ist Michael Kleffel mit seiner ganzen Seele Steinmetzgeselle. 
Er hatte nie einen anderen Berufs-
wunsch und befleißigt sich seinem 
Vater nachzueifern.
 

Ein Gesicht wird in Sandstein 
gehauen - alles Handarbeit.

Wenngleich moderne Schneide- und Poliermaschinen heute manche schwere Arbeit erleichtern, so sind doch nach wie vor handwerkliche Geschicklichkeit und kreative Ideen sehr gefragt. 

 

Während der Lehrzeit zeigte sich seine überdurchschnittliche gestalterische Begabung, so das er sich für einen Platz in den begehrten Bildhauerkursen der Steinmetzinnung qualifizieren konnte. 

Ab Herbst 2000 wird Michael wieder die Schulbank drücken, um ebenfalls ein rechter Meister seines Faches zu werden.